MITROPA-Speisewagen(Stahlwagen)

Ab 1928 beschaffte die MITROPA AG, Berlin in 3 aufeinander folgenden Bausführungen die einzigen Ganzstahlspeisewagen mit einheitlichem Grundriss.

Zunächst wurde die Bauart 1928 in genieteter, ab 1930 in teilgeschweisster und ab 1934 in vollgeschweisster Ausführung auf Basis der für den Rheingold-Express geschaffenen Fahrzeuge in einer Gesamtserie von 88 Stück über 8 Jahre hergestellt. Ab Nummer 1088 wurde der Wagen den "windschnittigen" D-Zug-Wagen im Design angepasst und vollständig geschweisst in 60 Exemplaren hergestellt. Beide Bauarten (nur bis Wagen 1139) wurden, soweit noch vorhanden, ab 1968 bei der DB als WRüe151 geführt.

Ab 1939 wurde eine weitere Serie von 110 Wagen in "Stromlinienform" analog zu den sog. "Schürzenwagen" bestellt, von der aufgrund der politischen Ereignisse nicht mehr alle Wagen hergestellt bzw. als Speisewagen genutzt wurden. Diese Wagen wurden nach erheblichen Modernisierungsmaßnahmen (bereits ab Wagen 1140) bei der DB von 1968 an als WRüge152 geführt.

Bauart DSG-Nummern LüP Drehzapfen-
abstand
Radstand Drehgestell Baujahr Hersteller
               
WR4ü-28  1001-1025 23500mm 16100mm 3600mm Görlitz II schwer 1928 Deutz
  1026-1040 23500mm 16100mm 3600mm Görlitz II schwer 1928 Görlitz
  1041-1060 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz II schwer 1929 Kassel
  1061-1075 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz II schwer 1930 Breslau
  1076-1081 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer 1934 Görlitz
  1082-1087 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer 1935 Görlitz
               
WR4ü-35  1088-1102 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer 1935 Görlitz
  1103-1127 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer 1936 Görlitz
  1128-1139 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer mit 4. Federung 1938 Görlitz
  1140-1147 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer mit 4. Federung 1939 Görlitz
               
WR4ü-39  1148-1167
1188
23500mm 16180mm 3600mm / 2500mm Görlitz III schwer mit 4. Federung
DB: Umbau auf Minden-Deutz
1939 Görlitz
  1168-1187 23500mm 16180mm 3600mm / 2500mm Görlitz III schwer mit 4. Federung
DB: Umbau auf Minden-Deutz
1939 Breslau
  1189-1218 23500mm 16180mm 3600mm / 2500mm Görlitz III schwer mit 4. Federung
DB: Umbau auf Minden-Deutz
1940 Görlitz
  1219-1221 23500mm 16180mm 3600mm / 2500mm Görlitz III schwer mit 4. Federung
DB: Umbau auf Minden-Deutz
1942 Görlitz
  1222-1223 23500mm 16180mm 3600mm Görlitz III schwer mit 4. Federung
Lieferung an die Reichswehr
1942 Görlitz
  1224-1230 23500mm 16180mm 3600mm leere Wagenkästen
Lieferung an die Reichspost
1942 Görlitz
  1231-1238 23500mm 16180mm   leere Wagenkästen eingelagert 1942 Görlitz
               
 Achtung - Doppel -belegung DSG [P]
1230'-1232' 1233'-1239'
23500mm 16100mm 3600mm aus ehemaligem "Rheingold" 1928-
Salonwagen zum Speisewagen umgebaut
1928 / 1950  
  1239-1256 23500mm 16180mm   bestellt, nicht gebaut (42 Pl.)   Görlitz
               
WR4üm-42  1257-1258 26000mm 18600mm   bestellt, nicht gebaut (50 Pl.)   Görlitz

 

   
© Will Berghoff 2013