DSG Triebzug VT 10 551 "KOMET" (Betriebsversuch)

 
  VT 10 551 Komet IVA 1953  
   
   
   
   

 

1953 wurden 2 Versuchszüge neuartiger Konstruktion bei der DB eingesetzt. Es waren Leichtbau-Gliederzüge nach den Prinzipien des bekannten Heidelberger Flugzeugingenieurs Franz Kruckenberg ("Schienenzeppelin") und der Patentes Talgo SA mit unterschiedlichen Achsanordnungen und Einsatzzwecken.

Der VT 10 501 (Ft 41/42"Senator", täglich Hamburg-Altona - Frankfurt/Main u. zur.) der DB (Hersteller: LHB Salzgitter) bestand aus zwei Triebköpfen und 5 Zwischenwagen, die auf einem gemeinsamen Einzelachsachsatz liefen (Achsfolge B'1'1'1'1'1'1'B'). Er war als Tagesreisezug gedacht.

Der rot/silberne VT 10 551 (Ft 49/50 "Komet", dreimal wöchentlich Hamburg-Altona - Zürich) der DSG bestand ebenfalls aus den 2 Triebköpfen, die 6 Zwischenwagen waren aber auf 2-achsigen Jakobs-Drehgestellen gelagert. Beide vollklimatisierten Züge wurden auf der Internationalen Verkehrsausstellung München 1953 einem staunenden Publikum vorgestellt, blieben aber Einzelstücke und wurden 1960 ausgemustert und vermutlich vor Ende 1963 verschrottet. Es blieb nur der für Sonderfahrten 1956 beschaffte zusätzlich einzustellende Salonwagen "i" bei den Nürnberger Verkehrsfreunden erhalten.

Beide Züge lieferten wichtige Erkenntnisse zum Bau der TEE-Dieseltriebwagen VT 11.5 der DB.

DSG VT 551 IVA 1953Speisewagen im VT 10 551 Komet

 

DSG VT 10 551 Hamburg-Altona WLAB B Pw WR 18ük
Achsfolge:
B'2'2'2'2'2'2'2'B'
Baujahr:
1953
Hersteller:
Wegmann&Co., Kassel
Länge über Kupplung (LüK):
108.900 mm
Gewicht:
122 t
Motorleistung:
4*160 PS, später aufgeladen 4*210 PS
hydromechanische Getriebe
Sitzplätze:
12+29
Bettplätze:
max. 40
Höchstgeschwindigkeit (Vmax):
120 km/h, später 160 km/h

 

Betriebsdaten
24.06.1953 vorläufige Betriebszulassung
25.06.1953 Überführung nach München
ab 26.06.1953 Deutsche Verkehrsausstellung München
25.09.1953 Beginn der ersten Balkan - Fahrt nach Griechenland
05.12.1953 Vorbereitung zur Vorabnahme
17.12.1953 Vorabnahme
15.05.1954 Abnahme Wegmann 981/1953 im AW Nürnberg
01.08.1954 Ende Probebetrieb Nachtzug Komet
19.08.-23.09.1954 T 2 bei Wegmann, Erhöhung der Antriebsleistung
und Höchstgeschwindigkeit
09.-23.11.1954 zweite Balkan - Fahrt nach Griechenland
seit 01.06.1958 abgestellt, nur noch Sondereinsätze
20.12.1960 Ausgemustert
vor 31.12.1963 angenommene Verschrottung
   
© Will Berghoff 2013