Der örtliche Rettungsdienst erhielt 1961 (2017) zwei neue Einsatzfahrzeuge:

WIKING lieferte im Oktober ein zeitgemäßes Modell des MAGIRUS LF16 mit Gruppenkabine aus - ein Modell, das eine lange Tradition im WIKING-Programm hat.

Bildlink: Feuerwehrmuseum Nürnberg
Bildlink: Feuerwehrmuseum Nürnberg
WIKING 0863 99
WIKING 0863 99

Vergleicht man die Gravur und die Oberfläche des unlackiert angebotenen Modells mit Modellen von HERPA und BREKINA, erkennt man den seit über 60 Jahren stetigen qualitativen Vorsprung des Formenbaus gegenüber den heutigen Wettbewerbern. Peilstangen zum Anstecken in Passungen in den Kotflügeln sowie unpassende Außenspiegel ohne vorgesehene Befestigungsmöglichkeiten liegen dem Modell bei. Ansonsten entspricht es den von 2007 an verfügbaren Varianten des Rund- und Eckhaubers mit Staffelkabine. Leider bietet WIKING weiterhin keine Nachrüstung auf Lenkeinschlag bei den Vorderrädern an, aber immerhin gibt es jetzt sereinmäßig schwarze Reifen.

 

In die gleiche Beschaffungszeit fällt der von BREKINA für STARMADA vertriebene BINZ-KTW auf Mecedes-Benz 180-Basis.

Starmada 13462
Starmada 13462
Starmada 13462
Starmada 13462

Das Modell wirkt optisch einladend, ist lackiert, fein bedruckt und mit angesetzten Details versehen.
Auf den zweiten Blick jedoch entdeckt man erhebliche Unstimmigkeiten gegenüber dem Original:

  • Das DRK-Licht war in das Dach eingearbeitet, nicht angesetzt
  • Es fehlen die Nebel- bzw. Fernscheinwerfer auf den Stoßstangen
  • Die Frontscheibe ist zu groß, sie sitzt zu tief.
  • Außenspiegel fehlen
  • Die Luftansaugöffnungen in der Front sind nur angedeutet, bei Original aber auffälig dunkel sichtbar
  • Der Stern auf dem Kühler ist etwas zu groß
  • Die Seitenfenster des Aufbaues und der hinterrn Tür sind nicht hoch genug.
  • Die Bedruckung der Tür ist größenrichtig, aber teilweise unvollständig
  • Die einteilige Hecktür ist für KTW ungewöhnlich, üblich waren zweiflügelige Türen.
  • Das Fenster in der Hecktüre ist für diese einteilige Tür zu groß und zu hoch.
  • Die mittlere und obere Chromleiste an der Seite fehlt.

Das Fahrzeug kann mit diesem Aufbau eher als Kombi statt als KTW genutzt werden. Schön gelungen sind die Räder und das Modell ertrinkt auch nicht in der Lackierung. Warum ein RTW dem DRK-Präsidium direkt zugeordnet ist, erschließt sich aus dem Modell nicht, macht es aber universell verwendbar - als Austellungsstück auf Präsentationen. Hätte der Verstand beim Einkauf entschieden, wäre das Modell im Geschäft liegen geblieben. Aber die Erinnerung an das SIKU Modell V71 meiner Jugend war stärker...

Zur genauen Spezifkation der Modelle wurden im Text unvermeidlich Marken und Handelsnamen erwähnt. Sie sind für ihre jeweiligen Inhaber geschützt und werden vom Autor ausdrücklich nicht beansprucht.

Alle Fotos und Text dieser Seite: ©Will Berghoff 2017

   
© Will Berghoff 2013