Nach dem etwas zu groß und zu roh geratenen Heinkel Typ 153 erfreut uns Herpa nun im September 2013 mit dem auffälligen Zündapp Janus. Dieser Kleinwagen ist sozusagen ein gespiegelter Kabinenroller, in dem die Rückbänkler mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzen und nach hinten durch eine Hecktür einsteigen.

Zündapp Janus mit Mercedes 280/8

Der Größenvergleich mit einem Mercedes W115 lässt erahnen, dass Herpa dieses Modell wieder gewohnt maßstäblich gefertigt hat.

 

Das Modell verfügt über eine Inneneinrichtung und elastische Gummiräder. Ein verchromter Aussenspeigel ist ebenso eingesetzt wie durchsichtigen Frontscheinwerferchen. Zudem hat man dem Modell eine gefällige und typische Zwei-Farb-Lackierung gegönnt und präzise gedruckte Anschriften und Firmenzeichen aufgedruckt. Die Heckleuchten sind geschickt beduckt und erwecken den Eindruck des Vorbildes recht gut.

Herpa Zündapp Janus Heckansicht im Detail
Herpa Zündapp Janus Seitenansicht im Detail
Herpa Zündapp Janus Frontansicht im Detail

Wer nun die "vermatschten Farbgrenzen" kritisieren will, möge bedenken, dass diese Bilder eine deutliche Vergrößerung des kleinen Modells sind - das bloße Auge vermag diese Verwischungen nicht zu erkennen.

Janus, Technikmuseum Sinsheim 2010Herpa Zündapp Janus

Einzig eine Frage bleibt:

"Janus, was hast Du nur für ein großes Lenkrad?"

"Damit die Chinesin mich besser lackieren kann?" - Ja, das deutlich zu groß geratene Lenkrad ist tatsächlich handlackiert...

 

Alle Fotos Will Berghoff 2013. Zum Vergrößern der Bilder einfach rechts klicken.

   
© Will Berghoff 2013