Menü  

   

Lokomotiven

Hier stelle ich Berichte über Lokomotivmodelle "just out of the box" ein. Im Bereich "Modellbau" finden sich Beiträge zu weiteren Lokomotiv-Modellen, die allerdings Änderungen über sich ergehen lassen mussten.

Das Seitenmenü verweist auch auf Umbauten und Digitalisierungen, alles geordnet nach Baureihe und Loknummer.

Umrüstung GFN 98.8 bay Gtl 4/4

Fleischmann 4098 Bildlink: Fleischmann
Fleischmann 98.8 Epoche IIIa Sondermodell 409803 Bildlink: Fleischmann

Die 98.8 ist seit 1990 in 6 Ausführungen  für die Baugröße H0 (und N) in den Handel gekommen:

Die westdeutsche Reichsbahn führte nach dem Krieg das Entwicklungsprojekt E46 weiter fort. Nach 1948 übernahm die Deutsche Bundesbahn die Weiterentwicklung der Einheitselektrolok. Da diese nun mindest 120km/h erreichen sollte, wurde die Bezeichnung auf E10 geändert. Grundlage der Entwicklung war im Wesentlichen die Ae4/4 der BLS. Bis 1953 wurden 5 unterschiedliche Erprobungsmuster beschafft.

Neben den untereinander bauähnlichen Vorserien E10 003 bis 005, die Rivarossi anbietet, ist bei Lliput-Bachmann die erste Vorserien-Einheitslok der Deutschen Bundesbahn, die E10 001 in verschiedenen Ausführungen im Programm. Eine E10 002 war als Kleinserie von APC erhältlich.

Liliput E10 001 links
Liliput E10 001 links

In der Platin-Digital-Startpackung wurde noch vor dem Roco Konkurs die Vorserien-V200 in der DB-Ausführung des BW Nürnberg im Jahr 1965 geliefert.

V200 002 DB Museum 31.5.04 Puttgarden

Die Lok hat eine Digitalsteuerung und einen Soundchip. Der Sound ist sehr realistisch, jedoch etwas gedämpfter als im VT 11.5, da im Dach keine Öffnung ist.

Nach der Vorserien-Einheitslokomotive E10 004 und E10 005 hat Hornby unter dem Rivarossi-Label auch die modifizierte ehmalige LIMA-Lok E10 003 neu aufgelegt.

Rivarossi E10 003 Führerstand 1
Rivarossi E10 003 Führerstand 1

 

PIKO lieferte die zweite Auflage der V200/220 der Deutschen Bundesbahn in H0 wiederum als "Expert"-Modell zu einem derzeit konkurrenzlosen Preis. Ab Juni 1015 ist zusätzlich eine späte Epoche IIIb-Variante in der F-Zug-Packung "F17F18 Germania" als DV V200 036 verfügbar. Auch die stärkere Version V200.1 ist seit 2016 von PIKO in vergleichbarer Ausführung und gleicher Technik ausgeliefert.

PIKO V200 050 Neuheit 2013

Das Vorbild, einst Sinnbild für die moderne Nachkriegseisenbahn der Bundesrepublik und eine der wenigen erfolgreichen Diesellokomotiven mit diesel-hydraulischem Antrieb, war stets in den Programmen der Modellbahnhersteller zu finden. Politisch brisant war wohl in der DDR die Nachbildung der "kapitalistischen" Lok durch Gützold. In der Tradition dieses Modells muss man natürlich auch die aktuelle PIKO-Neuheit sehen.

   
© Will Berghoff 2013