Irgendwie hatte ich die Auslieferung der Neuheit H0 2010, Halbspeisewagen Kat. Nr. "5677 05", verpasst und das Modell fiel mir jetzt erst im Rahmen einer Ramsch-Aktion in die Hände.

GFN BR4ywe-30/52Grundsätzlich verspricht die Wahl des Grundmodells C4i-30 von Fleischmann ein gutes Modell, denn im Gegensatz zum Roco-Modell ist das Grundmodell sehr gut gelungen. Auch scheint Fleischmann eine intensive Vorbildrecherche getrieben zu haben, denn die Umbauten der diversen C4i, die ja zu Hunderten ohne jede Einrichtung in den Werken herumstanden, führten zu höchst unterschiedlichen Konzepten.

Man wählte mit dem 73 203 Mz ein Fahrzeug aus, dass exakt zum vorhandenen Grundmodell passte und auch keine wesentlichen äusseren und inneren Anpassungen erforderte. Im Rahmen des Umbauprogrammes 1951/52 sind 23 Wagen als "Wirtschaftswagen" entstanden. Sie hatten eine Kleinküche und noch keinen wollwertigen Speiseraum, einen halben Wagen mit 20 Platzen (2 1/2 Sitzreihen) Stecktischen, die andere Wagenhälfte mit 36 Plätzen blieb normaler Sitzbereich 3. Klasse. Alle Sitze wurden wie bei den "Cilly"-Wagen gepolstert. Der Küchenbereich umfasste das linke Abort und das folgende Sitzbereich-Fenster. Diese Fenster wurden damals nicht nicht blind gestaltet, sodass am Modell eigentlich nur die Küchennachbildung fehlt - ein Klacks für einen Bastler. Der Abzug des Ofens fehlt auch auf dem Dach.Dach GFN und Roco WR4ywe

Hier kommt nun der Punkt, wo Fleischmann zum einen bravourös recherchiert hat, denn auch ich habe nicht gewusst, dass man diese beiden Serien 1951 zunächst als C4üpwke in Dienst gestellt hat. Belegen kann ich das auch heute noch nicht, aber es liegt durchaus nahe aufgrund der einfachen Ausstattung - analog zu den anderen "Küchenwagen". Doch dann ging mit FLEISCHMANN wohl wieder mal das Pferd durch: Man wollte das Modell als Ep. IIIb anbieten. Da dachte man wohl: "Ganz einfach, wir machen aus der alten 3. Klasse mit dem C die ab 1956 als 2. Klasse geführte Beschriftung mit B und gut ist es."

GFN Anschrift B4üpwkeSo kam es dazu, dass der Wagen nun mit der Anschift "B4üpwke 73 203 Mz" ausgeliefert wurde. Dummerweise nur wurden bereits ab 1952 die Wagen 3. Klasse mit geschlossenem Übergang (ü) und Mittelgang (p) in der sprachlich vereinfachenden Nebengattung "y" zusammengefasst. Die Ausstattung der ab Sommer 1956 dann 2. Klasse mit Polstersitzen wurde nur noch bis 1961 besonders erwähnt und mit "w" bezeichnet. So hat es also die Buchstabenkombination "B4üpw" niemals gegeben, denn das "üpw" kam nur mit dem "C" zusammen vor. Die korrekte Bezeichnung der Wagen war ab 1952 "C 4ywke" und ab Sommerfahrplan 1956 "B 4 ywke". So steht es auch im "Lehmann-Pflug". Ich suche noch nach der entsprechenden DV, ob auch spätere Bauart 688 zum "BR4ywe" wurde. Nach meiner Information wurde auch kein 688 je als "Kakadu" lackiert.

Die folgenden Umbauten erhielten wie die F-Zug-Halbspeisewagen eine größere Küche und einen analog zum (ab GFN BR4ywe-30/52 und Roco WR4ywe-36/531956) AR4üe/AR4ümg/BR4ymg/VT08.5 gestalteten, vollwertigen Speiseraum mit den oval-eckigen Tischen, den zeitgenössischen Drehsesseln und den Wandlampen. Sie wurden definitiv als CR4ye/BR4ye geführt. Ein solches Modell mit detaillierter, korrekter Inneneinrichtung bildet Roco mit dem Wagen auf Basis des leider äusserlich leicht misslungenen C4üpwe-42 als BR 4ywe-36/52 nach.

Zum Vergleich auch beide Liefervarianten des Roco-Modells:

Varianten Roco WR4ywe-36/53

Nachtrag:

Für 2015 kündigt ESU in seiner Pullmann-Serie Modelle des BR4ye auf Basis eines korrekten Leichtbau-C4i-39 an. Allerdings sind wohl auch hier die Küchentüren nicht umgebaut dargestellt, sodass das Grundmodell nur für die Ep. III geeignet ist. Die Tischausführung ist für die BR4y36/52 ebenfalls falsch gewählt, da diese Wagen ovale Tische hatten. Nur die Stecktisch-Wagen C4üpwke auf Basis der 30er und 42er-Eilzugwagen hatten rechteckige Tische, die nach dem Umbau Anfang der 60er normal, hochklappbare Speisewagentische waren.
Da ESU derzeit keine korrekten DB Ep. III-Wagen für die Jahre 1949 bis 1962, ja keinen einzigen korrekten Halbspeisewagen liefert, kann ich diese Modelle hier nicht vorstellen, unnötig falsche Modelle kaufe ich nicht mehr.

Liste aller Halbspeisewagen auf Eilzugwagenbasis

 

   
© Will Berghoff 2013